Impressum

Ansprechpartner für die Inhalte dieser Präsenz: 

 Firma Werra-Kanu

 Tel.: 036965/64266

Mobil:  0152/56195432

Mail: gunnar.erbert@t-online.de
 
 

Haftungshinweis:
 
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die
Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich
deren Betreiber verantwortlich.

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) – Firma Werra-Kanu

1. Vertragsabschluss

Mit der Anmeldung bieten Sie uns verbindlich den Abschluss eines Miet- bzw. Reisevertrages an. Der Vertrag kommt mit dem Zugang der schriftlichen Reisebestätigung beim anmelden zu Stande. Anmeldung und Annahme sind formfrei.

2. Bezahlung

Der Mietbetrag ist unmittelbar vor Leistungsbeginn zu entrichten. Durch uns erbrachte Personen-, Gepäck-, Fahrrad- oder Kanu-Transferleistungen sind nach erbrachter Leistung entsprechend gefahrener Strecke zu bezahlen.

3. Leistungen

Für den Umfang der vertraglichen Leistungen sind ausschließlich die Leistungsbeschreibungen zur Reiseveranstaltung bzw. Vermietung , sowie die hierauf bezugnehmenden schriftlichen Angaben in der Bestätigung verbindlich. Abänderungen und Nebenabreden, die von den Reisebedingungen oder Leistungsbeschreibungen  des Angebotes abweichen, bedürfen unserer ausdrücklichen Bestätigung.

4. Leistungs- und Preisänderungen

Im Falle einer nachträglichen Änderung des Reisepreises informieren wir Sie unverzüglich. Bei Preiserhöhungen von mehr als 5% sind Sie berechtigt, kostenfrei vom Miet- oder Reisevertrag zurückzutreten. Ihren Rücktritt können wir nur anerkennen, wenn er unmittelbar nach Mitteilung der Preiserhöhung schriftlich erfolgt.

5. Rücktritt durch den Kunden

Sie haben das Recht, jederzeit vor Reisebeginn von dem Miet- oder Reisevertrag zurückzutreten. Wir empfehlen den Rücktritt schriftlich zu erklären. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns. In diesem Fall und im Fall des Nichtantritts der Reise bzw. des Mietverhältnisses sind wir berechtigt folgende Stornierungskosten in Anwendung zu bringen:

bis 30 Tage vor Leistungsbeginn                                                           30 % des vertraglich vereinbarten Preises

29 bis 14 Tage vor Leistungsbeginn                                                     50 % des vertraglich vereinbarten Preises

13 Tage bis zum Tag des Leistungsbeginns bzw. Nichtantritt        80 % des vertraglich vereinbarten Preises

Entsprechend § 309 Pkt. 5 des BGB sind Sie im Falle des Eintritts eines Stornierungsfalles berechtigt, uns nachzuweisen, dass uns kein oder wesentlich geringerer Schaden entstanden ist, als die von uns geforderte Pauschale.

6. Rücktritt und Kündigung durch Fa. Werra-Kanu

Wir können de Vertrag nach Reise- bzw. Mietbeginn ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn Sie die Durchführung des Vertrages ungeachtet einer Abmahnung nachhaltig stören oder wenn Sie sich in einem solchen Maß vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Beendigung des Vertrages begründet ist. In diesem Fall ist die Einbehaltung des Reisepreises bis auf den Wert der ersparten Aufwendungen, sowie derjenigen Vorteile, die aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt ist, gerechtfertigt. 

7. Vertragsbeendigung wegen höherer Gewalt

Wird die Reise bzw. das Mietverhältnis infolge höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Kunde als auch wir den Vertrag kündigen. Bei Kündigung vor Reise- bzw. Mietbeginn erhalten Sie den eventuell vorab gezahlten Preis zurück. Nach angetretener Vertragsleistung sind wir berechtigt für die erbrachten Leistungen ein entsprechendes Entgeld zu verlangen. 

8. Mitwirkungspflicht und Haftung

Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmannes für

- eine gewissenhafte Vorbereitung der Reise bzw. des Mietobjektes

- die Richtigkeit der Leistungsbeschreibungen unserer eigenen Veröffentlichungen

- die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen

Der Kunde haftet für den Mietgegenstand bzw. das Mietobjekt, wenn gegen die nötige Sorgfaltspflicht  und dem zweckmäßigen Umgang verstoßen wird. Der Verlust des Mietgegenstandes geht ebenfalls zu Lasten des Mieters. Die aktuellen Preise für Verlustgegenstände sind vor Leistungsbeginn zu erfragen. Der Kunde ist verpflichtet Schäden und Mängel unverzüglich dem Verantwortlichen mitzuteilen. 

Für spätere Schadensanzeigen wird, sofern diese vorher nicht sichtbar waren, keine Haftung übernommen.

Die Nutzung von durch uns zur Verfügung gestellten Kanus, Fahrrädern und sonstigen Sportgegenständen bzw.  Einrichtungen erfolgt auf eigene Gefahr. Der Vermieter setzt voraus, dass der Mieter bzw. die Teilnehmer mit den erforderlichen Kenntnissen des Umgangs mit den Mietgegenständen bzw. -objekt  vertraut sind. Den An- und Einweisungen unserer Mitarbeiter ist unbedingt Folge zuleisten.

Die Mietgegenstände sind nach Ablauf der Mietfrist am vereinbarten Ort und zum vereinbarten Termin dem Vermieter in einem gesäuberten Zustand zu übergeben. Kann der vereinbarte Termin vom Mieter nicht eingehalten werden, so ist der Vermieter in angemessener Frist telefonisch zu benachrichtigen.     

9. Vertragsanerkennung

Die vorgenannten AGB`s erkennen Sie mit Ihrer Unterschrift  in Ihrer Gesamtheit verbindlich an. Sollten einzelne Bestimmungen nichtig, unwirksam oder anfechtbar sein oder werden, sind sie so auszulegen bzw. zu ergänzen, dass der beabsichtigte wirtschaftliche Zweck in rechtlich zulässiger Weise möglichst genau erreicht wird; die übrigen Bestimmungen bleiben davon unberührt. Sinngemäß gilt dies auch für ergänzungsbedürftige Lücken.